Neuigkeiten
07.04.2017, 12:13 Uhr | Uwe Schüler, Landesgruppenreferent
BERLIN INTERN DER INFOBRIEF
Bundeskabinett beschließt Verbot von Kinderehen; Bundeskabinett beschließt wirksamere Bekämpfung von Hasskriminalität im Netz; Bundeskabinett beschließt die Einführung von Pflegepersonaluntergrenzen; Roaming-Gebühren entfallen ab 15. Juni 2017 u.v.m.
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,
 
mit dem am gestrigen Donnerstag vorgestellten Programm „WIR! – Wandel durch Innovationen in der Region" werden künftig strukturschwache Regionen in Ostdeutschland gezielt durch die Bundesregierung in ihrer Entwicklung gefördert.
In einermit rund 150Millionen Euro ausgestatteten Pilotphase bis zum Ende der Solidarpakt-II-Förderung 2019 wird sich das Programm allein auf Ostdeutschland beziehen und die Entwicklung umfassender regionaler Innovationskonzepte und Bündnisse in ausgewählten Projekten fördern. Dabei ermöglicht der offene Förderansatz den Regionen, jenseits der schon bestehenden Innovationszentren ihre spezifischen Stärken herauszuarbeiten und Themen wie beispielsweise hochwertige medizinische Versorgung in schrumpfenden Räumen, Energiewende und Ressourceneffizienz, Ernährung und Landwirtschaft, Strukturwandel in Bergbauregionen oder Attraktivität ländlicher Räume als Wohn- und Arbeitsort zu entwickeln. Mit dem neuen innovationspolitischen Förderkonzept für regionalen Strukturwandel in Deutschland werden die Erfolgsgeschichte der Regionalförderung fortgeschrieben und wichtige Impulse zur weiteren Stärkung der Innovationsfähigkeit gesetzt.

Ihr

Michael Stübgen, MdB
Landesgruppenvorsitzender
12.04.2017, 11:17 Uhr
News-Ticker
CDU Landesverband
Brandenburg
Ticker der
CDU Deutschlands
Landesverband Brandenburg